Über Mich


Die Fotografie begleitet mich schon ein ganzes Leben. Als Junge fotografierte ich mit der AGFA Ritsch-Ratsch-Klick von meinem Opa. Später kaufte ich mir von meinem Taschen Geld bei Quelle (Kaufhaus) eine Praktica mit M 42 Gewinde, mit dieser Kamera begann meine Leidenschaft. Ich zog fast täglich los und fotografierte munter drauf los. Irgendwann kam aber der Wunsch auf mehr zu wollen als nur drauf los zu fotografieren, es wurde auch sehr teuer mit der Zeit! (Für alle jüngeren Leser: Ich musste vor ca. 35 Jahren noch Filme kaufen und diese entwickeln lassen!) Ich schloss mich eine Fotoclub in meiner Stadt an, dort lernte ich schon einmal die Grundregeln wie Blende, Zeit und ISO und die ersten Schritte in die SW Film Entwicklung und Vergrößerung.
Nach dem ich eine Ausbildung zum Betriebsschlosser machte beschloss ich mich mit 23 Jahren den Beruf Fotograf zu erlernen. Ja damals war das so, man musste eine 3 Jährige Ausbildung machen und wenn man sich sogar selbstständig machen wollte den Meister. Ob man dadurch ein besserer Fotograf ist, ist dahin gestellt. Aber dazu werde ich später noch in einem andrem Artikel etwas schreiben.